Datenschutz-
erklärung

Allgemeine Hinweise

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Datenschutz hat für uns einen besonders hohen Stellenwert. Es ist grundsätzlich möglich, unsere Internetseiten ohne Angabe personenbezogener Daten zu nutzen. Wenn eine Person jedoch bestimmte Dienste über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten. Sollte die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich sein und es gibt keine gesetzliche Grundlage dafür, werden wir immer die Einwilligung der betroffenen Person einholen.

Impulse by Mauro Zamora verarbeitet personenbezogene Daten, wie zum Beispiel Namen, Adressen, E-Mail-Adressen oder Telefonnummern, stets in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und den geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie und die Öffentlichkeit über die Art, den Umfang und den Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Außerdem informieren wir betroffene Personen hiermit über ihre ihnen zustehenden Rechte.
Impulse by Mauro Zamora hat als verantwortliche Stelle zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um einen möglichst umfassenden Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Trotzdem können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, so dass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.
Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf andere Weise, zum Beispiel telefonisch, an uns zu übermitteln.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Als Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sowie anderen in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetzen und anderen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, ist folgende Person/Unternehmen verantwortlich:

Impulse by Mauro Zamora
Mauro Zamora
Friedrich Straße 9
97877 Wertheim

Telefon: 0176 63053318
Email: mauro-zamora@web.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz vertraulich direkt an uns wenden.

Erfassung allgemeiner Daten und Informationen

Unsere Internetseiten erfassen bei jedem Aufruf durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System allgemeine Daten und Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert und umfassen unter anderem verwendete Browsertypen und Versionen, das verwendete Betriebssystem, die Referrer-Internetseite, aufgerufene Unterwebseiten, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, die IP-Adresse und den Internet-Service-Provider. Diese Daten dienen der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme.

Wir verwenden diese allgemeinen Daten und Informationen, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt darzustellen, zu optimieren und die Funktionsfähigkeit sicherzustellen. Sie werden ferner zur Unterstützung von Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffs verwendet.

Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen personenbezogenen Daten gespeichert und dienen der statistischen Auswertung sowie der Erhöhung des Datenschutzes und der Datensicherheit auf unseren Internetseiten. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich.

Externes Webhosting

Um unser Online-Angebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Dienste eines Webhosting-Anbieters in Anspruch, von dessen Servern (oder von ihm verwalteten Servern) das Online-Angebot abgerufen werden kann. Zu diesem Zweck können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen.

Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes verarbeiteten Daten können alle Informationen über die Nutzer unseres Onlineangebotes gehören, die im Rahmen der Nutzung und Kommunikation anfallen. Dazu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Online-Angeboten an Browser ausliefern zu können, sowie alle Eingaben, die innerhalb unseres Online-Angebots oder von Websites aus gemacht werden. E-Mail-Versand und Hosting: Die von uns genutzten Webhosting-Dienste umfassen auch den Versand, den Empfang und die Speicherung von E-Mails.

Zu diesen Zwecken werden die Adressen der Empfänger und Absender sowie weitere Informationen über den E-Mail-Versand (z.B. die beteiligten Provider) und die Inhalte der jeweiligen E-Mails verarbeitet. Die vorgenannten Daten können auch zum Zwecke der SPAM-Erkennung verarbeitet werden. Bitte beachten Sie, dass E-Mails im Internet in der Regel nicht verschlüsselt versendet werden. E-Mails werden in der Regel auf dem Transportweg verschlüsselt, jedoch (sofern keine sog. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwendet wird) nicht auf den Servern, von denen aus sie gesendet und empfangen werden. Wir können daher keine Verantwortung für den Übertragungsweg der E-Mails zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server übernehmen.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Wir selbst (oder unser Webhosting-Anbieter) erheben Daten über jeden Zugriff auf den Server (so genannte Serverlogfiles). Die Serverlogfiles können die Adresse und den Namen der abgerufenen Webseiten und Dateien, das Datum und die Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, die Meldung über den erfolgreichen Abruf, den Browsertyp und die Browserversion, das Betriebssystem des Nutzers, die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und in der Regel die IP-Adresse und den anfragenden Provider enthalten. Die Server-Logfiles können zum einen zu Sicherheitszwecken verwendet werden, z.B. um eine Überlastung der Server zu verhindern (insbesondere bei missbräuchlichen Angriffen, sog. DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und deren Stabilität zu gewährleisten.

Arten der verarbeiteten Daten: Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotos, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen).

Betroffene Personen: Nutzer (z. B. Website-Besucher, Nutzer von Online-Diensten).

Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Genutzte Dienste und Dienstleister: SiteGround Hosting: Webhosting und infrastrukturelle Dienstleistungen;
SiteGround Hosting Ltd. 3rd Floor,
11-12 St. James’s Square,
London, SW1Y 4LB,
United Kingdom;
Website: https://www.siteground.com/
Datenschutzerklärung: https://www.siteground.com/privacy.htm

Wir verwenden diese allgemeinen Daten und Informationen, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt darzustellen, zu optimieren und die Funktionsfähigkeit sicherzustellen. Sie werden ferner zur Unterstützung von Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffs verwendet.

Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen personenbezogenen Daten gespeichert und dienen der statistischen Auswertung sowie der Erhöhung des Datenschutzes und der Datensicherheit auf unseren Internetseiten. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich.

Autragsverarbeitung:
Wir haben mit dem oben genannten Anbieter einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AVV) abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich erforderlichen Vertrag, der sicherstellt, dass der Anbieter die personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Weisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf verschiedenen rechtlichen Grundlagen, je nach Zweck und Umfang der Verarbeitung. Im Einzelnen sind dies:

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO): Wir verarbeiten personenbezogene Daten, wenn wir eine ausdrückliche Einwilligung hierfür von der betroffenen Person erhalten haben.

  • Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO): Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, dann beruht die Verarbeitung auf dieser Rechtsgrundlage.

  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, personenbezogene Daten zu verarbeiten, dann erfolgt die Verarbeitung auf dieser Grundlage.

  • Schutz lebenswichtiger Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO): In Ausnahmefällen kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.

  • Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO): Sollte keine der vorgenannten Rechtsgrundlagen zutreffen, dann kann die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse basieren, sofern dieses Interesse nicht von den Interessen, Grundrechten und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwogen wird. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

Die Dauer der Aufbewahrung von personenbezogenen Daten wird von den geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestimmt. Sobald diese Fristen abgelaufen sind, werden die Daten automatisch gelöscht, es sei denn, sie sind für die Erfüllung eines Vertrags oder die Anbahnung eines Vertrags erforderlich oder es gibt andere gesetzliche oder rechtliche Gründe, die eine weitere Aufbewahrung erfordern.

Aufbewahrungsdauer von personenbezogenen Daten

Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie es für die Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sobald diese Pflichten erfüllt sind oder die gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, werden die Daten regelmäßig überprüft und gegebenenfalls gelöscht oder gesperrt.

Gesetzliche oder vertragliche Anforderungen an die Bereitstellung personenbezogener Daten

Es kann vorkommen, dass gesetzliche oder vertragliche Anforderungen an uns gestellt werden, personenbezogene Daten von Ihnen zu erheben. Dies kann zum Beispiel im Rahmen von Steuervorschriften der Fall sein oder sich aus einer vorvertraglichen Beziehung ergeben. In manchen Fällen ist es für den Abschluss eines Vertrags erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die wir dann verarbeiten müssen. Wenn Sie unsicher sind, ob die Bereitstellung bestimmter Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist, wenden Sie sich bitte an einen unserer Mitarbeiter. Sie werden Ihnen dann erklären, ob die Bereitstellung erforderlich ist und welche Konsequenzen die Nichtbereitstellung hätte.

Registrierung auf unserer Internetseite und Nutzung von Eingabemasken und Formularen

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, sich durch Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren oder diese in Eingabemasken einzutragen. Dies kann erforderlich sein, um bestimmte Funktionen wie den Bezug eines Newsletters, die Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder die Anmeldung für Veranstaltungen zu nutzen. Die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich für interne Zwecke und speichern sie sicher. In manchen Fällen kann es notwendig sein, Ihre Daten an Dienstleister weiterzugeben, die sie ebenfalls ausschließlich für interne Zwecke nutzen.
Wenn Sie uns kontaktieren, erheben wir personenbezogene Daten, die wir zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens und der damit verbundenen technischen Administration speichern und verwenden. Dies erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO oder, falls es sich um den Abschluss eines Vertrags handelt, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Nach Beendigung der Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten gelöscht, sofern keine gesetzlichen oder rechtlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.
Bei der Registrierung auf unserer Website speichern wir die IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit der Registrierung, um Missbrauch unserer Dienste zu verhindern und Straftaten aufklären zu können. Diese Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es besteht eine gesetzliche oder rechtliche Pflicht oder die Weitergabe dient der Strafverfolgung.
Die Registrierung ermöglicht es uns, Ihnen spezielle Inhalte oder Leistungen anzubieten, die nur registrierten Benutzern zur Verfügung stehen. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen und Ihre gespeicherten Daten löschen zu lassen.“

Sicherheit durch SSL/TLS-Verschlüsselung

Um Ihre Daten zu schützen und sicherzustellen, dass vertrauliche Informationen wie Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns senden, geschützt sind, verwenden wir auf dieser Seite eine SSL/TLS-Verschlüsselung. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an dem „https“ in der Adresszeile Ihres Browsers und dem Schloss-Symbol in der Browserzeile. Durch die Aktivierung der SSL/TLS-Verschlüsselung können Ihre übermittelten Daten nicht von Dritten eingesehen werden.“

Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Um unsere Dienste bereitzustellen und unsere Verpflichtungen zu erfüllen, kann es erforderlich sein, dass wir personenbezogene Daten an Dritte weitergeben. Diese Empfänger können in folgende Kategorien fallen:
• Dienstleister, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste unterstützen
• IT-Unternehmen, die uns bei der Verwaltung und dem Schutz unserer Daten helfen
• Andere Empfänger, die aufgrund der von uns verwendeten Tools und Technologien erforderlich sind

Drittlandübermittlung

Entsprechend dem Zweck der Erhebung der personenbezogenen Daten findet eine Übermittlung in ein Drittland wie folgt statt:
•Facebook
•Instagram
•Google Analytics

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Begriffsbestimmungen

In dieser Datenschutzerklärung verwenden wir die Begriffe, die der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) festgelegt hat. Unser Ziel ist es, die Datenschutzerklärung für die Öffentlichkeit, sowie unsere Kunden und Geschäftspartner einfach und verständlich zu gestalten. Aus diesem Grund erklären wir hier die verwendeten Begriffe:

a) Personenbezogene Daten: sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Eine Person gilt als identifizierbar, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

b) Betroffene Person: ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung: bezieht sich auf jeden Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, einschließlich Erheben, Erfassen, Organisation, Ordnen, Speicherung, Anpassung oder Veränderung, Auslesen, Abfragen, Nutzung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, Abgleich oder Verknüpfung, Einschränkung, Löschung oder Vernichtung, und kann automatisiert oder manuell durchgeführt werden.

d) Einschränkung der Verarbeitung: bezieht sich auf die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling: Jede Art der automatischen Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die dazu dient, bestimmte persönliche Aspekte einer Person zu analysieren oder vorherzusagen, z.B. Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel.

f) Pseudonymisierung: Verarbeitung von personenbezogenen Daten in einer Weise, dass diese nicht mehr einer bestimmten Person zugeordnet werden können, solange zusätzliche Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen werden, um sicherzustellen, dass die Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren Person zugeordnet werden.

g) Dateisystem: Eine strukturierte Sammlung von personenbezogenen Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob die Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

h) Verantwortlicher: Natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

i) Auftragsverarbeiter: Natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

j) Empfänger: Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

k) Dritter: Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

l) Einwilligung: Eine freiwillige, für den bestimmten Fall, informierte und eindeutige Willensbekundung, in Form einer Erklärung oder einer anderen bestätigenden Handlung, durch die die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden ist.

m) Unternehmen: Eine natürliche oder juristische Person, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Personengesellschaften oder Vereinigungen, die regelmäßig einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen.

Rechte der betroffenen Person

a) Recht auf Bestätigung
Jeder, dessen personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, hat das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob diese Daten verarbeitet werden. Um dieses Recht in Anspruch zu nehmen, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns wenden.

b) Recht auf Auskunft
Jeder, dessen personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, hat das Recht, jederzeit kostenfrei Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten sowie eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Zusätzlich hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber uns verpflichtet, folgende Informationen bereitzustellen:

• den Zweck der Verarbeitung
• die Art der verarbeiteten personenbezogenen Daten
• die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die Daten weitergegeben werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder internationalen Organisationen
• die geplante Dauer der Speicherung der Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
• das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie das Widerspruchsrecht
• das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
• sofern die Daten nicht direkt von der betroffenen Person erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
• die Existenz einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und, sofern zutreffend, ausführliche Informationen über die involvierte Logik, Tragweite und Auswirkungen auf die betroffene Person
• das Recht auf Kenntnisnahme, ob die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt wurden und, falls dies der Fall ist, das Recht auf Kenntnisnahme der geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung
• Um dieses Auskunftsrecht in Anspruch zu nehmen, kann sich die betroffene Person jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden.

c) Recht auf Berichtigung

Jede Person, die durch die Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine unverzügliche Korrektur unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dies beinhaltet auch das Recht, unvollständige Daten aufgrund des Verarbeitungszwecks zu vervollständigen. Sollte eine betroffene Person dieses Korrekturrecht in Anspruch nehmen wollen, kann sie sich jederzeit an uns wenden.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden) Jede Person, die durch die Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die Daten werden nicht länger benötigt
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung
  • Es besteht ein Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet
  • Die Löschung ist rechtlich erforderlich
  • Die Daten wurden für angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben.

Sollte eine betroffene Person die Löschung ihrer personenbezogenen Daten bei uns verlangen, werden wir unverzüglich darauf reagieren. Sollten die Daten öffentlich gemacht worden sein, werden wir angemessene Maßnahmen ergreifen, um andere Verantwortliche darüber zu informieren, dass die betroffene Person die Löschung dieser Daten verlangt hat, soweit dies technologisch und finanziell möglich ist.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden. Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter von uns unter der oben genannten Kontaktdaten wenden.

g) Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person uns gegenüber der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an einen unserer Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

(1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder

(3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.
Ist die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder

(2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person,

treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

j) Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde

Verstößt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihrer Ansicht nach gegen die DSGVO, so haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Postfach 10 29 32,
70025 Stuttgart

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Cookies sind Textdateien, die in Ihrem Internetbrowser gespeichert werden und uns ermöglichen, Ihren Browser bei jedem Besuch unserer Seite wiederzuerkennen. Einige Cookies enthalten eine eindeutige ID, mit der wir Ihren Browser von anderen unterscheiden können. Durch die Verwendung von Cookies können wir Ihnen personalisierte Dienste anbieten, die ohne die Verwendung von Cookies nicht möglich wären.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser zu deaktivieren oder bereits gesetzte Cookies zu löschen. Bitte beachten Sie, dass dies möglicherweise die Funktionalität unserer Website beeinträchtigen kann.

Cookie-Einwilliguns-Tool

Um sicherzustellen, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Website einverstanden sind und auch für eventuelle Drittverbindungen (wie im folgenden Abschnitt beschrieben), verwenden wir ein Tool zur Einholung von Einwilligungen. Dieses Tool, auch als „Cookie-Banner“ oder „Consent-Banner“ bekannt, ermöglicht es uns, Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies auf unserer Website einzuholen.

Nutzung von zusätzlichen Anwendungen, Erweiterungen und Tools

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, haben wir auf unserer Website verschiedene Anwendungen, Erweiterungen und Tools (im Folgenden „Tools“) integriert. Diese können je nach Funktion die Ladezeiten unserer Website optimieren, die Bedienung vereinfachen, uns bei der Verbesserung unseres Angebots unterstützen oder die Sicherheit erhöhen.

Mit Hilfe des Consent-Tools haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einwilligungen für die Verwendung dieser Tools anzupassen:

Die spezifischen Angaben zu den eingesetzten Tools erläutern wir Ihnen nachfolgend.

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics

Wir haben das AnalyseTracking Tool Google Analytics (GA) des Unternehmens Google Inc eingebunden. Betreibergesellschaft von Google Analytics ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland, für alle Google-Dienste verantwortlich, wobei die Aufsichtsbehörden eine gemeinsame Verantwortlichkeit zwischen beiden Google-Unternehmen festgestellt haben.

Google Analytics ist ein Datenverkehrsanalyse- bzw. Web-Analyse-Dienst. Dies beschreibt die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten.

Besuchen Sie unsere Webseite erstmalig oder haben Sie bereits vorhandene Cookies gelöscht, weist Ihnen das Tool bei erstmaligem Erkennen eine eindeutige ID zu, die (sofern ein solches gesetzt wird) mit dem auf dem bei Ihnen gesetzten Cookie verknüpft wird. Wenn Sie unsere Webseite ein weiteres Mal besuchen und das Cookie noch vorhanden ist, werden Sie als wiederkehrender User „erkannt“ und alle neu hinzugekommenen Verhaltensweisen und Aktionen der vorhandenen ID zugeordnet und erfasst. Hierdurch besteht die Möglichkeit, pseudonymisierte User-Profile zu erstellen und auszuwerten.

Das Tool sammelt grundsätzlich Daten über Ihre Handlungen in Bezug auf unsere Homepage aber auch darüber, von welcher Internetseite Sie auf unsere Internetseite gekommen sind (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite Sie zugegriffen haben oder wie oft und für welche Verweildauer Sie eine Unterseite betrachtet haben. Diese Aktionen werden nach erfolgter Einwilligung beispielsweise in Cookies gespeichert und/oder an Server von Google Analytics in den USA versandt und dort verarbeitet. Hierauf aufbauend erhalten wir von Google Analytics Berichte, die wir zur Optimierung unseres Angebotes verwenden können.

Sollten Sie bereits ein Google-Konto besitzen, besteht die Möglichkeit, dass Google diese Daten miteinander verknüpft. Google selbst gibt aber keine von Google Analytics gesammelten Daten weiter, sofern dies nicht gesetzlich erforderlich ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht und daher für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung auch Ihrer Daten verschiedene Risiken einhergehen.

 

Zwecke der Verarbeitung

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme und Nutzerverhalten auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

 

Rechtsgrundlage

Wir setzen zur Nutzung des Tools Ihre Einwilligung voraus, welche die Rechtsgrundlage nach § 25 Abs. 1 TTDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. a) (Einwilligung) darstellt. Diese Einwilligung holen wir durch unser zuvor beschriebenes Consent-Tool ein und dokumentieren dies auch hierüber.

Auch haben wir ein berechtigtes Interesse daran, unser Angebot technisch und wirtschaftlich zu optimieren und etwaigen Schaden von unserem Unternehmen abzuwehren und berufen uns hierbei auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) (berechtigtes Interesse). Mit Hilfe des Tools erkennen wir ggf. auch Fehler der Webseite, können Attacken identifizieren und die Wirtschaftlichkeit verbessern.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/ und https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Die Nutzungsbedingungen von Google können unter https://policies.google.com/terms?hl=de&gl=de eingesehen werden.

 

Dauer der Datenspeicherung

Google Analytics speichert Ihre Nutzungsdaten für die Dauer von voraussichtlich 180 Tagen (bei Google Analytics 4 ist die Aufbewahrungsdauer Ihrer Userdaten auf 14 Monate fix eingestellt, darunter hat man die Möglichkeit, eine Aufbewahrungsdauer von 2 Monaten oder 14 Monaten zu wählen).

 

Widerspruchsmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte treffen Sie die entsprechenden Einstellungen über unser Consent-Banner. Zusätzlich haben Sie immer die Möglichkeit, das Setzen, Verwalten und Löschen von Cookies in Ihrem Browser frei nach Ihren Wünschen und Kenntnissen zu verwalten. Wenn Sie zum Beispiel nicht wollen, dass dieses Tool Cookies setzt und Informationen über Sie und ggf. Ihr Verhalten sammelt, können Sie in Ihren Browser-Einstellungen das grundsätzliche Setzen von Cookies jederzeit deaktivieren. Dies kann aber in Einzelfällen dazu führen, dass verschiedene Funktionalitäten (wie zum Beispiel Warenkörbe) auf den besuchten Webseiten ggf. auch dann nicht mehr funktionieren, wenn Sie dies wünschen.

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Gravatar

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Gravatar

Wir haben auf unserer Webseite Gravatar eingebunden. Betreibergesellschaft von Gravatar ist die Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA.

Gravatar steht für Globally Recognized Avatar, also einem Avatar der weltweit erkannt werden kann. Hierbei muss der „Gravatar“ nur einmal erstellt werden. Durch die Verknüpfung mit der E-Mail-Adresse wird der Gravatar automatisch bei der Eingabe in einem Kommentarbereich, auch bei anderen Online-Präsenzen, eingefügt.

Hierbei können personenbezogene Daten wie die IP-Adresse des Users übermittelt werden.

Da wir nicht ausschließen können, dass hierbei auch Server in den USA verwendet werden, weisen wir Sie vorsichtshalber darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht und daher für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenverarbeitung auch Ihrer Daten verschiedene Risiken einhergehen.

Zwecke der Verarbeitung

Gravatar eignet sich für uns, um unseren Online-Service besser gestalten zu können.

 

Rechtsgrundlage

Wir setzen zur Nutzung des Tools Ihre Einwilligung voraus, welche die Rechtsgrundlage nach § 25 Abs. 1 TTDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. a) (Einwilligung) darstellt. Diese Einwilligung holen wir durch unser zuvor beschriebenes Consent-Tool ein und dokumentieren dies auch hierüber.

Auch haben wir ein berechtigtes Interesse daran, unseren Online-Service zu optimieren, daher berufen wir uns hierbei auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) (berechtigtes Interesse).

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de

Mehr Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Gravatar: https://automattic.com/privacy/

Dauer der Datenspeicherung

Gravatar speichert Ihre Nutzungsdaten für die Dauer von voraussichtlich 180 Tagen.

 

Widerspruchsmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte treffen Sie die entsprechenden Einstellungen über unser Consent-Banner. Zusätzlich haben Sie immer die Möglichkeit, das Setzen, Verwalten und Löschen von Cookies in Ihrem Browser frei nach Ihren Wünschen und Kenntnissen zu verwalten. Wenn Sie zum Beispiel nicht wollen, dass dieses Tool Cookies setzt und Informationen über Sie und ggf. Ihr Verhalten sammelt, können Sie in Ihren Browser-Einstellungen das grundsätzliche Setzen von Cookies jederzeit deaktivieren. Dies kann aber in Einzelfällen dazu führen, dass verschiedene Funktionalitäten (wie zum Beispiel Warenkörbe) auf den besuchten Webseiten ggf. auch dann nicht mehr funktionieren, wenn Sie dies wünschen.

Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die im Einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerke finden Sie weiter unten.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Webseite oder eine Webseite mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z. B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z. B. ggü. Facebook) geltend machen.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z. B. in deren Datenschutzerklärung, siehe unten).

Soziale Netzwerke im Einzelnen

Facebook:

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Die erfassten Daten werden nach Aussage von Facebook auch in die USA und in andere Drittländer übertragen.

Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung (Controller Addendum) geschlossen. In dieser Vereinbarung wird festgelegt, für welche Datenverarbeitungsvorgänge wir bzw. Facebook verantwortlich ist, wenn Sie unsere Facebook-Page besuchen. Diese Vereinbarung können Sie unter folgendem Link einsehen:
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:
https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier:
https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum und
https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Facebook:
https://www.facebook.com/about/privacy/.

Instagram:

Wir verfügen über ein Profil bei Instagram. Anbieter ist die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Instagram: 
https://help.instagram.com/519522125107875.